„Seute Deern“: Das sind die Gewinner des Fotowettbewerbs

Mehr als 100 Fotos sind dem Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven zugeschickt worden. Das Motiv: die „Seute Deern“. Das Museumsschiff feiert ihren 100. Geburtstag – deshalb wurde vom DSM in Zusammenarbeit mit der NORDSEE-ZEITUNG ein Fotowettbewerb ausgelobt.

Tagestörn mit „Grönland“

Die Gewinner sind am Freitag gekürt worden. Den ersten Platz hat Volker Hahlbeck belegt. Er hat einen Tagestörn mit der „Grönland“ und ein und Buch „100 Jahre Seute Deern“ gewonnen.

Sie schwimmt

Auf Platz zwei ist Meinhard Schulz-Baldes. Er hat ein Foto mit Seltenheitswert eingereicht: die schwimmende „Seute Deern“ auf der Weser 1978.

Die "Seute Deern" fährt 1978 auf der Weser. Sie kehrt nach der Sanierung zurück in den Alten Hafen in Bremerhaven.
Ein seltenes Bild: die"Seute Deern" auf der Weser nach der Sanierung. Das Foto hat Meinhard Schulz-Baldes dem Deutschen Schifffahrtsmuseum eingereicht. Er belegt den zweiten Platz.

 

Das Bild von Harald Stegmann hat der Jury besonders wegen der Stimmung gefallen. Das Urteil: der richtige Moment und die richtige Aufnahmeform. Er hat den dritten Platz inne.

Das Siegerfoto zeigt die "Seute Deern" in Bremerhaven im Nebel.
Das Siegerfoto von der "Seute Deern" hat Volker Hahlbeck beim Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven eingereicht. Volker Hahlbeck

 

Die Siegerfotos werden bis Sonntag, 23. Juni, in der Ausstellung des DSM präsentiert.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.