„Seute Deern“: Diesel tritt aus

Feuerwehreinsatz am Mittwochvormittag an der „Seute Deern“ im Alten Hafen von Bremerhaven: Nach Informationen der Einsatzkräfte ist Diesel ausgelaufen und ins Hafenbecken geflossen sein. Eine Ölsperre wurde eingerichtet.

Aggregat defekt

Auslöser für den Feuerwehreinsatz war ein defektes Dieselaggregat an Bord der „Seute Deern“. Der Kraftstoff lief über das Oberdeck und dann an der Außenwand des Schiffes entlang ins Hafenbecken. Es bildete sich ein Ölteppich, der sich nach Angaben der Feuerwehr bis zur Klappbrücke an der H.H.-Meier-Straße zog.

Weitere Informationen auf norderlesen.de

Weitere Artikel zur „Seute Deern“: