„Seute Deern“ wird erst am Freitag gehoben

Das Heben des gesunkenen Museumsschiffs „Seute Deern“ im Alten Hafen von Bremerhaven wird sich voraussichtlich bis Freitag verzögern. Das hat eine Sprecherin des Deutschen Schifffahrtsmuseums bekannt gegeben.

Vorbereitungen dauern länger

Eigentlich sollte die „Seute Deern“ am Donnerstag mit Hilfe von Luftsäcken gehoben werden. Die Vorbereitungen für das Befestigen der Säcke dauern länger als geplant, sagte die Sprecherin. Das dreimastige Segelschiff war Ende August nach einem Wassereinbruch auf den Boden des Hafenbeckens abgesackt. (dpa)