So wird das Wetter vor Ostern in Bremerhaven und umzu

Vereinzelte Schneeflocken haben am Freitag in Bremerhaven und Teilen Niedersachsens aufkommende Frühlingsgefühle gedämpft. Eine Woche vor Ostern schickte Hoch Katharina in Skandinavien polare Luft nach Norddeutschland, die für kühle Temperaturen sorgten.

Kalte Luft am Wochenende

Niederschläge könnten am Samstag auch als Schneeregen oder Schnee fallen, schätzte der Deutsche Wetterdienst ein. Danach bestehen zwar gute Chancen für längere Auflockerungen im äußersten Nordwesten Niedersachsens. Die Kaltluft werde sich aber noch am Wochenende halten und frischen Wind bringen.

Am Montag wird’s milder

Bei einer steifen Brise mit Böen könnten die gefühlten Temperaturen auch am Tage im Frostbereich liegen und für Schneeregen sorgen. In der Nacht zum Sonntag soll gebietsweise Regen oder Schnee in Niedersachsen fallen, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt besteht Glättegefahr. Erst am Montag könnte es milder werden.

Osterverkehr auf der A27

Nach dem Beginn der Osterferien in Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ziehen am Wochenende acht weitere Bundesländer nach. Der ADAC rechnet für Freitagnachmittag und Samstag mit starkem Verkehr auf den wichtigsten Reiserouten. Als besonders belastete Strecken gelten die Autobahnen A1, A7 und die A27. (lni)