Spielpark in Bremerhaven profitiert von Hafentunnelbau

Noch ist der große Ansturm des Sommers fern. In der kalten Jahreszeit, schmieden Klaus Friedrichs und seine Kollegen vom Spielpark Leherheide Pläne für die kommende Saison.

Veranstaltungen locken bis zu 1000 Besucher

Wenn es wärmer wird, dann „ist hier jeden Tag volles Haus, Pausen gibt es dann nicht“, berichtet Friedrichs schmunzelnd. An normalen Sommertagen hielten sich rund 300 Eltern, Kinder und Jugendliche auf dem Gelände auf. Bei den großen Veranstaltungen klettere die Besucherzahl bis auf die 1000. Außer den Großveranstaltungen und der Badelandschaft ist es vor allem die Skateranlage, die insbesondere Jugendliche anzieht.

Hafentunnel bringt Spielpark Vorteile

Die alte Skateranlage war im Zuge des Hafentunnelbaus abgerissen worden, weil der Standort für Erdaushub benötigt wurde. Aus Landesmitteln wurde dann das neue, attraktivere Skaterparadies an einer anderen Ecke des Spielparks errichtet. Dort, wo sich jetzt die Erdhügel befinden, soll ein Kinderspielland entstehen. Klar, noch herrsche Baustellenatmosphäre. „Wenn alles fertig ist, dann haben wir durch den Tunnelbau hinzugewonnen“, findet Friedrichs.

Was der Spielpark alles zu bieten hat, und warum er seit Jahrzehnten eine wichtige Anlaufstelle für Familien ist, lest Ihr am Sonntag im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.