Bremerhaven: Telekom schließt Servicecenter

Die Telekom schließt Ende März 2019 ihre Auffanggesellschaft in Bremerhaven. Derzeit arbeiten dort 100 unkündbare ehemalige Postbeamte und 30 Angestellte für die Telekom-Tochter Vivento Customer Services (VCS). Sie können in ein Telekom-Callcenter in der Bremer Überseestadt wechseln.

Stadtspitze überrascht

Die Stadtspitze zeigte sich überrascht. „Wir hätten uns natürlich gewünscht, dass uns das Unternehmen vorab informiert“, sagte Nils Schnorrenberger, der Chef der Wirtschaftsförderung.

Enttäuschte Beschäftigte

Im Zuge der Standortverlagerung kam es zu Konflikten zwischen den Mitarbeitern: Die DGB-Gewerkschaft Verdi hat ein Viertel ihrer Mitglieder in Bremerhaven an die konkurrierende Beamtengewerkschaft DPVKOM verloren.

Peter Herkenhoff

zeige alle Beiträge

Ex-Polizeibeamter im Bundesgrenzschutz (heute: Bundespolizei); Volkswirt (Uni Kiel und Köln), Absolvent der Kölner Journalistenschule; Stationen als Wirtschaftsredakteur bei Börse Online (München), Die Telebörse (Frankfurt/London), Die Welt (London/New York), Financial Times Deutschland und Dow Jones (Frankfurt); Ex-Pressesprecher (Targobank und Hogan Lovells/Düsseldorf)