„Alte Bürger“: Tempo 30 kurz mal freigelegt

Was? Gilt wieder Tempo 30 in der „Alten Bürger“? Nein, sagt Horst Keipke, der Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes. Allerdings haben Unbekannte die verhüllten Verkehrsschilder am Wochenende wieder freigelegt.

Dieser „Schildbürgerstreich“ war nicht der erste. Der Bauhof der Stadt muss die Schilder in der Szenemeile dann wieder zukleben. Denn nach einem Widerspruch ist die Geschwindigkeitsbegrenzung vorerst aufgehoben. Autos dürfen mit Tempo 50 durch die Straße fahren.

Entscheidung über Tempo 30 Ende des Monats

Die Stadt muss Lärmberechnungen vorlegen, um die 30er-Zone rechtlich sauber zu begründen. Ende des Monats, so Keipke, soll dann die Entscheidung fallen. Anwohner und Geschäftsleute haben sich sehr über die Aufhebung geärgert. Sie haben jahrelang dafür gekämpft, dass die Autos langsamer durch ihre Straße fahren. Das, so sagen sie, erhöhe die Lebensqualität deutlich.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.