Thieles Garten: Grünes Kleinod in Bremerhaven

Thieles Garten im Herzen Leherheides ist eine Oase der Ruhe und Entspannung und bietet den Besuchern mit den märchenhaften Figuren und der großen Vielfalt an Sträuchern, Blumen und Bäumen eine ganz besondere Atmosphäre. 

Ein Konzert pro Monat

Doris-Paula Baumgardt-Ackermann, Vorsitzende des Fördervereins, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, „das Erbe der Thieles kulturell am Leben zu erhalten“, wie sie sagt. Einmal pro Monat organisiere sie eine Veranstaltung, meist ein Konzert, das auch ihrem eigenen Geschmack entspreche – Richtung Boogie Woogie und Jazz.

Über Stadtgrenzen hinaus bekannt

Der Garten sei auch weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Das bemerkt auch Brigitte Grahn, die Besucher durch den Garten führt. „Die Jahreszeitenführung ist für jedermann offen, und teilweise sind dazu auch schon über 100 Leute erschienen.“

Erholen und Feiern

Die Einwohner des Stadtteils nehmen den Garten als Erholungsort gut an. „Im Sommer sitzen hier viele Mütter mit kleineren Kindern“, sagt Grahn. Und auch zum Feiern kämen die Menschen aus dem Stadtteil gern in die kleine Märchenwelt, die das Künstler-Trio Gustav, Georg und Grete Thiele in jahrzehntelanger Arbeit auf einen ehemaligen Kartoffelacker gezaubert hat.

 

Was eigentlich das Besondere an Thieles Garten ist, und was der Förderverein plant, lest Ihr am Sonntag, 17.3.19, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.