Tobias Kircher: Tendenz in Richtung Pinguins

von Matthias Berlinke

Tobias Kircher hat mit den Heilbronner Falken den Klassenerhalt in der DEL 2 geschafft. Jetzt geht es für den Förderlizenz-Stürmer der Fischtown Pinguins in der DEL weiter. Coach Thomas Popiesch will den 20 Jahre alten Profi fest nach Bremerhaven holen. Die damit verbundene Vertragsverlängerung ist zu 99 Prozent in trockenen Tüchern. 

Trainer Thomas Popiesch lobt den jungen Stürmer

„Ich bin von Tobias absolut überzeugt. In den Spielen, die er hier gemacht hat, hat er immer seine Leistung gebracht“, sagt Trainer Thomas Popiesch. „Ich möchte mit Tobias weiterarbeiten. Er soll bei den Pinguins den nächsten Schritt machen.“

Tobias Kircher verdient sich in Bremerhaven viele Pluspunkte

Der kräftige Stürmer kam in der abgelaufenen Spielzeit 17-mal für die Pinguins im Oberhaus zum Einsatz. Dabei holte er einen Scorerpunkt. Der gebürtige Starnberger zeigte bei seinen Spielen im Pinguins-Dress vor allem ein gutes Körperspiel. Er verdiente sich viele Pluspunkte. Hauptsächlich kam Kircher allerdings in der DEL 2 zum Einsatz. In Heilbronn machte der Center insgesamt 42 Partien.

Die Vertragsverlängerung soll nur noch eine Formsache sein

Offiziell verlängert hat Kircher sein Arbeitspapier in Bremerhaven allerdings noch nicht. Doch das gilt als Formsache. „Tobias Kircher kommt in den nächsten Tagen nach Bremerhaven“, sagt Teammanager Alfred Prey. „Dann könnte das geregelt werden.“