Trotz Vollbremsung: Zwei Verletzte bei Unfall in Geestemünde

Zwei Verletzte und drei beschädigte Autos – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmittag in Bremerhaven-Geestemünde ereignet hat. 

Autofahrer wechselt plötzlich Spur

Wie die Polizei Bremerhaven mitteilt, war ein 73 Jahre alter Autofahrer mit seinem VW Golf auf der Stresemannstraße stadteinwärts unterwegs und hatte sich auf der rechten der beiden Linksabbiegerspuren in Richtung Rheinstraße eingeordnet. Allerdings entschloss er sich kurzerhand, weiter geradeaus in Richtung Elbestraße zu fahren und wechselte auf den entsprechenden Fahrstreifen.

Kollision trotz Vollbremsung

Dadurch zwang der Senior einen 35-jährigen Autofahrer zu einer Vollbremsung, um einen Zusammenstoß mit dem Golf zu vermeiden. Das gelang auch, jedoch konnten die nachfolgenden Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen. So kam es, dass zwei weitere Autos auf den Wagen des 35-Jährigen auffuhren.

Zwei Verletzte

Dabei erlitten der 35-Jährige und eine 22 Jahre alte Autofahrerin Verletzungen und mussten medizinisch betreut werden. Zu der Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen.