Unfall in Lehe: Verkehrsbehinderungen auf der Stresemannstraße

Eine 23-jährige Autofahrerin hat am Dienstagmittag einen Unfall in der Stresemannstraße in Bremerhaven-Lehe verursacht. Laut Polizei wurde die Unfallverursacherin ins Krankenhaus gebracht.

23-Jährige ist unaufmerksam

Die Frau fuhr gegen 12.15 Uhr mit ihrem Wagen auf der die Spadener Straße stadteinwärts und wollte bei Grün links in die Stresemannstraße einbiegen, so die Polizei. Dabei achtete die 23-Jährige nicht auf ein Auto das auf der gegenüberliegenden Seite auf die Kreuzung fuhr und nach rechts in die Stresemannstraße einbiegen wollte.

Schaden: über 12.000 Euro

Die Autos trafen sich in der Mitte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug der Unfallverursacherin über die Mittelinsel in den Gegenverkehr geschleudert und prallte dort gegen ein Auto, das auf der Stresemannstraße vor der Ampel wartete. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 12.000 Euro. Die Straße musste eine Zeit lang gesperrt werden.