Urteil über den Offshore-Terminal Bremerhaven steht bevor

Darf der Offshore-Terminal Bremerhaven (OTB) gebaut werden? Am Donnerstag wird sich das Verwaltungsgericht Bremen ab 10 Uhr mit dem umstrittenen Spezialhafen beschäftigen. 

Gericht muss Entscheidung treffen

Unklar ist, ob es ein Urteil noch an diesem Tag oder etwas später geben wird. Klar ist: Nach jahrelangem Baustopp muss das Gericht in dem Hauptverfahren nun eine Entscheidung treffen. Im Kern geht es um die Frage, ob der Bedarf für den Hafen so groß ist, dass er die Zerstörung der Natur im Blexer Bogen rechtfertigt. Die Richter werden den Gutachtern, die die Bedarfsprognosen erstellt hatten, auf den Zahn fühlen.

Kontrahenten sind zuversichtlich

Geklagt hatte der Bund für Umwelt und Naturschutz. Er ist nach den Erfolgen im Eilverfahren zuversichtlich, auch im Hauptverfahren das Rennen zu machen. Aber auch der Senat glaubt daran, dass der OTB wichtig ist und er mit seinen Argumenten bei den Richtern punkten wird. Klar ist auch: Wer auch immer unterliegen wird, geht in die nächste Instanz.

Was sagen die Prozessbeteiligten? Und wie viele Millionen Euro sind eigentlich schon für den Hafen ausgegeben worden? Das lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG