Verdacht auf Wahlbetrug in Bremerhaven: Staatsanwaltschaft ermittelt noch

Mit der Bekanntgabe der endgültigen Wahlergebnisse hat der Bremerhavener Magistrat auch die Ermittlungen um einen möglichen Wahlbetrug aus dem Umkreis des CDU-Politikers Turhal Özdal abgeschlossen.

Endgültige Ergebnisse

Die Wahlausschüsse für den Wahlbereich Bremerhaven hatten die endgültigen Wahlergebnisse für die Europawahl, die Wahl zur Bremischen Bürgerschaft und für die Wahl zum Rat ausländischer Mitbürger (RaM) festgestellt.

Kein Einfluss

Eine „gute Handvoll“ Briefwahlstimmen für den Christdemokraten, die im Zusammenhang mit dem Wahlbetrugsverdacht standen, wurden nicht gezählt, hätten aber laut Magistratssprecher Volker Heigenmooser keinen Einfluss auf das Wahlergebnis gehabt.

Staatsanwalt ermittelt

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung bei der Staatsanwaltschaft Bremen dauern allerdings weiterhin an.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.