Vergesst, was ihr über gesunde Ernährung wusstet – hier ist die Wahrheit!

Bei Instagram finden sich allein zu dem Hashtag #foodporn über 100 Millionen Beiträge. In seinem Buch „Ernährungswahn“ rechnet der Autor und Ernähungsexperte Uwe Knop mit dem Foodhype ab. Hier sind die besten Zitate aus einem Gespräch, das wir mit ihm zum Thema geführt haben.

„Heute heißt es „Ich bin, was ich nicht esse“. Denn die heutigen Ernährungstrends sind maßgeblich dadurch bedingt, dass die Leute etwas weglassen und denken, das wäre besser.“

Quelle: giphy

 

„Ich glaube nicht, dass es glücklich macht, wenn man seinen Teller zur Ersatzreligion erhebt und versucht, diese zu missionieren.“

Quelle: giphy

 

„Essen ist etwas ganz Individuelles. Es gibt keine Ernährungsform für alle.“

Quelle: giphy

 

„Es ist mittlerweile ein absoluter Volkssport geworden, dass die Leute ihr Essen fotografieren:“

giphy-16
Quelle: giphy

 

„So lange die Leute Spaß daran haben und es nicht irgendwie diskreditierend ist, kann jeder seinen Teller Zucchini-Nudeln mit veganer Mandelmilch-Soße so oft posten, wie er will.“

Quelle: giphy

 

„Die Menschen lassen sich nicht gerne vorschreiben, was sie zu essen haben.“

giphy-18
Quelle: giphy

 

„Die Ernährungswissenschaft liefert keinen Beweis, dass irgendein Essen krank, gesund, dick oder schlank macht.“

giphy-19
Quelle: giphy

 

„Es zählt nicht mehr die wissenschaftliche Evidenz, sondern einfach nur der Glaube, die Wahrnehmung, die Illusion einer Realität.“

giphy-20
Quelle: giphy

 

„Wir sind im postfaktischen Zeitalter der Ernährung angekommen.“

Quelle: giphy

 

„Das ist ein Phänomen einer abgesättigten Gesellschaft, die den Teller nutzt, um dort etwas hineinzuprojizieren, was da nichts zu suchen hat – Persönlichkeitsfindung, Gesundheitsillusionen oder Schlankheitsgedanken.“

Quelle: giphy

 

„Wenn keiner weiß, was gesunde Ernährung sein soll, wer kann es dann wissen? Nur unser eigener Körper.“

Quelle: giphy

 

„Je größer der Hunger ist, desto leckerer schmeckt etwas.“

Quelle: giphy