Vermummter Mann überfällt Kiosk in Lehe

Ein vermummter Räuber hat am Montagnachmittag einen Kiosk in der Nähe des Bahnhofs in Bremerhaven-Lehe überfallen. Laut Polizei flüchtete der Täter mit Geld und Zigaretten.

Flucht in Richtung Bahnhof

Der etwa 18 bis 20 Jahre Mann betrat den Kiosk am Bürgermeister-Kirschbaum-Platz gegen 17 Uhr, schilderte eine Kiosk-Mitarbeiterin der Polizei. Der Räuber forderte Geld und Zigaretten. Um eine Eskalation zu vermeiden, gab die Mitarbeiterin den Forderungen nach. Der noch unbekannte Täter flüchtete in Richtung Bahnhof.

So sah der Täter aus

Der Räuber war etwa 170 Zentimeter groß, schlank und hatte blaue Augen. Er sprach mit Akzent, heißt es von der Polizei. Er trug eine schwarze Jogginghose, eine oliv-grüne Jacke mit roten und weißen Einsätzen an den Unterarmen und an der Hüfte. Außerdem hatte der Täter eine schwarze Basecap auf und eine blaue Plastiktüte dabei. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0471/9534444.