Internetseite beweist: Viele Bremerhavener können die Sonne anzapfen

Dreiviertel der Bremerhavener Dächer sind für Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen geeignet. Die aktualisierte Solardach-Website zeigt mit wenigen Klicks, welche dazu gehören.

Überblick im Internet

Die Gebäudeeigentümer können sich anzeigen lassen, welche Einsparungen möglich sind. Die Seite ist im Internet unter dieser Adresse zu finden: hier klicken. Es geht um Photovoltaik, also die Stromerzeugung mit Hilfe der Sonne, und um Solarthermie zur Heizungsunterstützung.

Thema Klimaschutz

Es geht um Klimaschutz. „Mit der Solardach-Website bietet die Stadt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich über diese klimaschonende Energiegewinnung zu informieren“, sagt Marco Kewes, Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes.

Mehr Details berücksichtigt

Das hatte bereits 2011 das erste Solarkataster aufgelegt. Nun sind die Daten aktualisiert worden. Sie sind noch detailreicher.

Terminvereinbarung über die SWB

Für Bremerhavener wird im Auftrag der Umweltbehörde eine kostenlose, unabhängige Erstberatung zur Solarnutzung angeboten. Termine lassen sich beim Energieversorger SWB vereinbaren.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.