Anzeige

Wasser umsonst zapfen: Projekt „Refill“ erobert Bremerhaven und umzu

Das Projekt „Refill“ hat Bremerhaven erreicht. Bei Geschäften und anderen Stationen kann jeder kostenlos Leitungswasser abfüllen. Die Teilnehmer sind mit einem Sticker markiert.

Kostenlos Leitungswasser abfüllen

Im Internet ist Mareike Knebel über die Idee gestolpert. „Refill“ heißt der Service, der Plastikflaschen für unterwegs überflüssig machen soll. In Geschäften oder anderen Stationen kann sich jeder kostenlos Leitungswasser abfüllen. Dafür bringt er eine Trinkflasche mit. „Das ist so simpel“, sagte sich die Bremerhavenerin und suchte in ihrer Stadt Unterstützer.

Blaue Aufkleber weisen den Weg

Die Idee stammt aus der englischen Stadt Bristol und wurde von Stephanie Wiermann in Hamburg aufgegriffen, die seit Jahren plastikfrei lebt. Mittlerweile ist daraus eine deutschlandweite Bewegung geworden. Mareike Knebel schloss sich an. Sie brauchte Felix Schloßhauer nicht lange zu überzeugen. An seinen Reformhäusern in der „Bürger“ und in Cuxhaven kleben nun die blauen Aufkleber mit dem Wassertropfen.

Elf Refill-Stationen in Bremerhaven

Bremerhaven hat inzwischen elf Refill-Stationen. Neue Refill-Stationen in Bremerhaven erhalten Aufkleber beim Reformhaus Schloßhauer, „Bürger“ 59. Neue Refill-Stationen im Landkreis erhalten die Schildchen nach Bestellung per E-Mail unter bremerhaven@refill-deutschland.de. Mehr Informationen und die Karte von allen teilnehmenden Stationen gibt hier.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.