Wulsdorf: Auto brennt in Carport – Flammen greifen auf Haus über

Feuer in Bremerhaven-Wulsdorf: Am Sonntagabend gegen 23 Uhr geriet ein Auto in einem Carport in der Maybachstraße in Brand. Es entstand hoher Schaden.

Feuer zieht in den Dachstuhl

Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen bereits das Metalldach des Carports zerstört. Das Feuer zog in den Dachstuhl des angrenzenden Einfamilienhauses.  Die beiden Bewohner hatten das Wohnhaus zuvor unverletzt verlassen können.

Zwei Drehleitern eingesetzt

Die Feuerwehr setzte zwei Drehleitern und mehrere Strahlrohre ein, um den Dachstuhlbrand von beiden Seiten des Hauses mit Einsatzkräften unter Atemschutz bekämpfen zu können. Von innen wurden zeitgleich die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr unter Atemschutz eingesetzt. Bei einem benachbarten Haus wurde die extreme Wärmeentwicklung eine Kunststofffassade stark beschädigt.

Massive Rauchentwicklung

Es gab eine massive Rauchentwicklung. Es wurde sogar überlegt, die Bahnstrecke von Bremerhaven nach Bremen sperren zu lassen.

Dach wird abgedeckt

Das Technische Hilfswerk leuchtete die gesamte Einsatzstelle rund um das Haus aus. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an, weil das Feuer immer weiter in den Dachstuhl vordrang. Die Dachfläche wurde größtenteils abgedeckt, um an die Glutnester zu gelangen. Nach den Löscharbeiten wurden alle Bereiche mit einer Wärmebildkamera überprüft.

Brandwache eingerichtet

Das Haus ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf stellte bis 5 Uhr eine Brandwache. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte in Wulsdorf vor Ort.