Wulsdorf: Polizei zieht unsicheren Autotransporter aus dem Verkehr

Die Bremerhavener Polizei hat am Dienstagvormittag gemeinsam mit Kollegen aus Niedersachsen einen unsicheren Autotransporter aus dem Verkehr gezogen. Der polnische Lastzug wurde an der A27-Anschlussstelle Wulsdorf kontrolliert, so die Polizei.

Verkehrsunsicher

Die Beamten stellten fest, dass die geladenen Unfallwagen mangelhaft gesichert waren. Außerdem stellten die Polizisten noch technische Mängel am Autotransporter fest. Daraufhin wurde er genauer untersucht. Ein Sachverständiger stellte anschließend die Verkehrsunsicherheit des Fahrzeugs fest.

Lange Liste

Die Liste der teilweise gefährlichen Mängel war laut Polizei lang: mangelhafte Reifen, erhebliche Mängel an der Lenkung, der Bremsen und eine fehlerhafte Einrichtung zum Verbinden von Fahrzeugen. Der Autotransporter wurde stillgelegt.

Firma soll Mängel kennen

Der 31-jährige Fahrer erklärte den Polizisten, dass seine Firma schon lange die Fahrzeugmängel kennt. Unternommen wurde nichts. Er musste eine Sicherheitsleistung von knapp 1000 Euro zahlen.