Wulsdorf: Senior (81) wird zweimal Opfer desselben Täters

Ein 81-jähriger Senior ist am Sonntag in Wulsdorf Opfer eines fiesen Diebes geworden. Besonders dreist: Der Täter hatte den Rentner bereits Anfang Oktober bestohlen. 

Dieb schlägt das erste Mal im Taxi zu

Erst am Sonntag entschloss sich der 81-jährige Bestohlene aus der Weserstraße in Bremerhaven-Wulsdorf, die Polizei zu rufen. Er teilte den Beamten mit, dass ihm bereits nach dem ersten Zusammentreffen mit dem Täter am 5. Oktober seine Geldbörse fehlte. Der Rentner ließ sich nach eigenen Angaben mit einem Taxi nach Hause fahren.

„Helfer“ und Geldbörse des Rentners verschwinden

Dabei hatte sich ihm der spätere Dieb angeschlossen. Zu Hause angekommen wollte der Begleiter dann „behilflich“ sein und beim Bezahlen des Taxifahrers unterstützen. Danach war nicht nur der „Helfer“ verschwunden, sondern auch die Geldbörse des Rentners.

Dieb besucht Senior zu Hause

Am Sonntag klingelte es dann an der Haustür des 81-Jährigen und der gleiche Mann stand wieder vor der Tür. Diesmal tischte er seinem Opfer eine Geschichte auf, in der der Rentner angeblich ein fremdes Fahrrad beschädigt haben sollte und nun für den Schaden aufkommen müsse. Dazu sollte der 81-Jährige seine Personalien aufschreiben.

Täter stiehlt Geldbörse in Wulsdorf

Während der Senior einen Zettel und Stift suchte, nutzte der Täter die Zeit aus, um eine Geldkassette des Opfers aus einer Kommode zu stehlen. Danach waren die Wertsachen und der Dieb verschwunden. Die Polizei Bremerhaven (0471/9533321) bittet jetzt den Taxifahrer vom ersten Vorfall und weitere Hinweisgeber sich zu melden.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.