Zahl des Tages: 9500

Heute leert die Bremerhavener Entsorgungsgesellschaft mbH (BEG) 9500 Mülltonnen im Stadtgebiet und verarbeitet den Inhalt. Diese Menge schwankt täglich um etwa zehn Prozent. Einmal eingesammelt wird der Müll wieder verwertet, so weit das möglich ist.

Abfall wird zu Strom und Wärme

Der Müll aus dem gelben Sack wird in Kunststoffe und Metalle sortiert und recycelt und auch das Altpapier wird zur Aufbereitung weitergegeben. Den Restabfall verbrennt die BEG im Müll-Heiz-Kraftwerk und versorgt so die Stadt zum Teil mit Strom und Wärme. Etwa 10 Prozent des Bremerhavener Stroms und 30 Prozent der Wärme werden so produziert.

110 000 Menschen produzieren viel Müll

Die BEG-Müllentsorger zwängen sich mit den großen Sammelfahrzeugen zum Teil durch enge, zugeparkte Straßen und holen die Mülltonnen aus verwinkelten Hinterhöfen. Sie sind jeden Tag im Einsatz um den Müll von immerhin über 110 000 Menschen einzusammeln.