Zoo am Meer: Diese Frauen beschenken die Eisbären zu Weihnachten

Auch wenn Eisbären nicht wissen, was Weihnachten ist: Zwei treue Eisbärenfans bringen der Tierpflegerin im Bremerhavener „Zoo am Meer“ dennoch Geschenke.

„Valeska“ verschläft den Tag

Morgens dreht Eisbärdame „Valeska“ im Winter gerne eine Runde auf der Anlage, bevor sie sich wieder in ihre warme Höhle zurückzieht und den Tag verschläft. Fans wie Birgit Born und Ilse Baudy wissen das – und haben den „Zoo am Meer“ früh besucht, um ihr Lieblingstier zu sehen. Zwei große Kauknochen – mit Schleife um wickelt – haben die Damen bei den Tierpflegern abgegeben.

Nachwuchs in 2019?

Der 14-jährigen „Valeska“ geht es gut, das freut die Fans. Dass ihre zwei Babys vor zwölf Tagen bei der Geburt gestorben sind, bedauern die Damen. „Wir hatten uns schon Namen überlegt, Elvis und Marleen“, sagt Birgit Born aus Wilhelmshaven. Ebenso wie Ilse Baudy aus Bremerhaven hofft sie auf Nachwuchs im neuen Jahr. Schon im Januar könnte wieder Nachwuchs gezeugt werden.

Wie das Zusammenleben der Eisbären funktioniert und warum Zoos aus Sicht der Wissenschaft wichtige Botschafter für Tierschutz sind, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.