Bremerhavener Eisbären aus dem Zoo flirten wieder

Die Zooleitung aus Bremerhaven hofft auch im Jahr 2019 auf Nachwuchs bei den Eisbären. Die Zeichen dafür stehen gut. Das Eisbärenpaar Valeska und Lloyd hatten im Dezember ihren Nachwuchs kurz nach der Geburt verloren.

Erste Annäherungen

Zoodirektorin Dr. Heike Kück vom Zoo am Meer hält Bärennachwuchs für „wahrscheinlich“. „Im Moment möchte Valeska noch in der Wurfhöhle bleiben“, sagt Kück. Das sei ein völlig normales Verhalten für einen Eisbären. Auch ihre Artgenossen würden zur Zeit in ihren Höhlen überwintern. Doch sie und ihre Team beobachten jetzt schon erste Annäherungsversuche zwischen Lloyd und Valeska – auch wenn sie bislang noch ein Gitter trennt.

„Neues Jahr, neues Glück“

„Nach der Geburt wollten wir die beiden Eisbären vorerst auseinander halten. Mittlerweile beschnuppern sie sich schon wieder“, erklärt die Zoodirektorin. Ob es mit Nachwuchs geklappt hat, stellt sich allerdings erst am Ende des Jahres raus.  „Neues Jahr, neues Glück“, sagt Kück.

Wie viele Kilos der Eisbär Lloyd bei der Zoo-Inventur auf die Waage bringt und wer der älteste Bewohner des Zoos am Meer ist, lest ihr morgen in der NORDSEE ZEITUNG.