Zum Teil wieder frei: So ist der Stand bei der Alten Geestebücke

Seit diesem Donnerstag ist die Alte Geestebrücke in Bremerhaven wieder für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Autos müssen aber weiterhin einen Umweg fahren.

Weitere drei Monate

Für die erforderlichen Korrosions- und Konstruktionsschutzarbeiten unterhalb der Brücke sind weitere drei Monate Bauzeit angesetzt. Bis dahin müssen Autofahrer weiterhin über die Columbusstraße oder die Grimsbystraße ausweichen. Ein etwa zwei Meter hohes Gerüst für die Korrosionsschutzarbeiten schränkt das Unterfahren der Brücke je nach Wasserstand auch für Schiffe ein. Bilder von der zum Teil freigegebenen Geestebrücke seht ihr hier:

Blick von außen auf die zum Teil noch eingerüstete Brücke. Foto: Hartmann

 

Fußgänger und Radfahrer dürfen jetzt wieder passieren. Foto: Hartmann

 

Für Autos ist die Brücke weiterhin gesperrt. Foto: Hartmann