Zusammengefasst! Das war der Donnerstag im nord24-Land

Wir blicken zurück auf die Geschehnisse des heutigen Tages. Vor allem das mögliche Aus der von der Bremerhavener Diakonie betriebenen Kitas und Krippen sorgt für Zündstoff.

Die Kindertagesstätten und Krippen der Diakonie in Bremerhaven stehen wegen finanzieller Engpässe vor dem Aus. Wenn die Einrichtungen geschlossen werden müssten, treffe das mehr als 300 Kinder und 65 Beschäftigte, sagt der Geschäftsführer der Diakonie, Wolfgang Mann. (zum Artikel)

Polizei kann Hundewelpen retten

Sie waren in einer viel zu kleinen Box eingesperrt und hatten kein Wasser. Eine 30-Jährige Frau hat am Dienstag versucht, am Bürgermeister-Martin-Donandt-Platz vier Hundewelpen an Passanten zu verkaufen. (zum Artikel)

Kinder lernen das Wattenmeer im „Blauen Klassenzimmer“ kennen

Im „Blauen Klassenzimmer“ lernen Schüler und Kindergartenkinder das Wattenmeer kennen. Wattführer Günther Kruggel zeigt den Kleinen alles rund um das Weltnaturerbe und vor den Wattwurmhaufen ekelt sich am Ende niemand mehr. (zum Artikel)

Fischtown Pinguins sind auf der Torhüterposition noch völlig blank

Der bevorstehende Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) bringt den Verantwortlichen der Fischtown Pinguins eine Menge Arbeit. Nachdem sich Maximilian Franzreb, der als Förderlizenzkeeper von den Hamburg Freezers in Bremerhaven Spielpraxis sammeln sollte, gegen ein festes Engagement entschieden hat, vor allem auch rund um die Torwartposition. Die 13 anderen Erstligisten haben ihr Torwart-Duo bereits beisammen. (zum Artikel)

Neuer zu Verletzungssorgen: „Werden gute Abwehr haben“

Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Innenverteidiger Antonio Rüdiger erwartet Nationaltorhüter Manuel Neuer keine Abwehrprobleme im EM-Auftaktspiel von Weltmeister Deutschland gegen die Ukraine am Sonntag. „Wir werden eine gute Abwehr im ersten Spiel haben“, sagte Neuer.