Zusammengefasst: Das war der Mittwoch im nord24-Land

Die Polizei im Cuxland konnte am Mittwoch einen großen Erfolg für sich verbuchen. Sie brachte einen gesuchten Straftäter hinter Gitter.

Gesucht wegen versuchten Mordes: Polizei verhaftet 40-Jährigen

Erfolgreiche Ermittlungsarbeit der Polizei: Die Beamten konnten in der Gemeinde Loxstedt einen 40-Jährigen verhaften, nach dem wegen versuchten Mordes gesucht worden war. Außerdem erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung eines 39-Jährigen. (zum Artikel)

Tempo 30 in der „Alten Bürger“ wieder auf dem Prüfstand

Am Ende des Monats will die Stadt entscheiden, ob sie am Tempolimit in der Alten Bürger festhält. Besteht sie auf Tempo 30, droht ein erneuter Rechtsstreit vor Gericht. (zum Artikel)

Nach brutaler Gewalt in Lehe: CDU fordert für die Polizei den Einsatz von Tasern und Bodycams

CDU und Bürger in Wut fordern nach der Auseinandersetzung in Lehe Konsequenzen. Die Bürger in Wut wollen den Fall im Ausschuss für öffentliche Sicherheit aufarbeiten, die CDU fordert den Einsatz von Tasern und Bodycams in Bremerhaven. nord24.de hat unterdessen Videos gesehen, die zeigen, dass beide Seiten aggressiv waren. (zum Artikel)

Augenärztlicher Notdienst auf Probe in Bremerhaven

Jetzt gibt es doch noch Hoffnung für einen augenärztlichen Notdienst in Bremerhaven: An vier Wochenenden im August will der Bremerhavener Augenarzt Dr. Alper Bilgic im Ameos-Klinikum Mitte (früher St. Joseph) eine 40 Stunden lange Rufbereitschaft anbieten. (zum Artikel)

Cuxhaven: Pferde stecken im Schlick fest

Die Feuerwehr Cuxhaven hat am Montagnachmittag zwei Reiterinnen mit deren Pferden gerettet. Die Reiterinnen waren bei Niedrigwasser durch das Watt von Sahlenburg nach Duhnen geritten. Dabei gerieten sie in Schlick. (zum Artikel)

Eisbären-Basketballer verpflichten Michael Kessens

Die Eisbären Bremerhaven haben den zweiten Neuzugang verpflichtet. Michael Kessens verstärkt den Basketball-Erstligisten. Der 2,06 Meter große Allrounder erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. (zum Artikel)

Rotenburger Polizei löst das Rätsel um toten Mann an Bundesstraße

Die Rotenburger Polizei hat das Rätsel um den Toten an der Bundesstraße 75 aufklären können. Er ist Opfer eines Verkehrsunfalls geworden. Bei dem getöteten Mann handelt es sich um einen 50-jährigen Scheeßeler. Warum er zu dieser Zeit zu Fuß an der Bundesstraße unterwegs war, ist noch unklar. (zum Artikel)