Deichbrand 2019: Diesen Seifenblasen-Künstler müsst ihr gesehen haben

Im Green Circus auf dem Deichbrand kommen die Festival-Besucher in den Genuss verschiedenster Kleinkünstler. Der gebürtige Belgier Elias ist einer von ihnen. Seine Seifenblasen-Kunst ist beeindruckend.

Einfach beworben

Seit etwa fünf Jahren hat er sich den Seifenblasen verschrieben. Zum ersten Mal ist er auf dem Deichbrand. „Ich hab mich einfach beworben und ich wurde genommen“, sagt er. In diesem Jahr ist er schon auf einigen Festen aufgetreten: Unter anderem auf dem Heinerfest in Darmstadt und dem Friesenwoodstock auf Wangerooge.

Besucher sind beeindruckt

Von riesigen Seifenblasen über viele kleine bis hin zu Blasen gefüllt mit Rauch – sein Repertoire scheint den Festival-Besuchern zu gefallen. Immer wieder bleiben sie stehen, schauen erstaunt, lassen Blasen platzen und machen Fotos. Als nächstes wird Elias – der Mann hinter „Bubblesforfun“ – unter anderem im Münchner Olympiapark und in Oldenburg auftreten.

Kitesurfen auf Mauritius

Und im Winter? Da steht Elias auch auf Weihnachtsmärkten. Oder er unterrichtet Kitesurfen – zum Beispiel auf Mauritius.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.