Deichbrand-Anreise: Auf den Straßen kann es voller werden

Auf den Straßen rund um das Deichbrand-Gelände in Wanhöden kann es bereits am heutigen Mittwoch voller werden. Viele Besucher nutzen die sogenannte Frühanreise. Um 15 Uhr werden die Tore zum Campingbereich geöffnet.

Abfahrt Neuenwalde ist eine zentrale Stelle

Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen (VMZ) und die Polizei warnen für die kommenden Tage vor längeren Staus. Besonders betroffen wird der Bereich um die A27-Anschlussstelle Neuenwalde sein. Diese Abfahrt sollen die Deichbrand-Fans für die Anreise mit dem Auto nutzen.

Viel dürfte auch wieder auf den Landstraßen los sein

Mit Staus muss man nach Angaben der VMZ vor allem auf den Landstraßen rechnen. Hier dürfte wieder auf der L119 (Neuenwalde-Holßel), L118 (Neuenwalde-Krempel-Wanna) und der L135 (Holßel-Nordholz) jede Menge los sein. Viele Autos werden auch auf der K14 zwischen Spieka, Nordholz-Süd und Wanhöden erwartet.