Deichbrand-Festival: Partner Aldi zieht Bilanz

Nach der erfolgreichen Premiere beim Deichbrand-Festival im vergangenen Jahr zieht Aldi Nord in diesem Jahr erneut eine Erfolgsbilanz. Dabei lässt sich das Unternehmen selbst feiern wie einen Rockstar. 

Party im Disco-Kühlschrank

Dabei will der Discounter nicht nur möglichst viel verkaufen, sondern auch im Unterhaltungssektor punkten: So war in diesem Jahr das Party-Kühlhaus, ein begehbarer Kühlschrank, der sich jedes Mal zur vollen Stunde für fünf Minuten in eine Discothek verwandelt hat, der Hit bei vielen Festivalbesuchern. Aber auch der Deichbrand-Express, eine Bimmelbahn, die die Besucher mit ihren Einkäufen zu den Campingplätzen fuhr, kam bei den Besuchern gut an.

Specials für 2020 sind noch geheim

Worauf können sich die Festivalkunden im nächsten Jahr freuen können, will Kay Rüschoff aber noch nicht verraten. „Klar, denken wir bereits über 2020 nach, was wir noch besser machen können“, sagt der Geschäftsführer Marketing und Kommunikation von Aldi Nord. Zurzeit würden die Erfahrungen und die Anregungen der Kunden aus diesem Festivaljahr analysiert. „Es ist schon unser Ziel, im nächsten Jahr noch eins draufzusetzen. Mehr möchte ich dazu im Moment aber nicht sagen.“

Das gesamte Interview mit Kay Rüschoff lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.