Darum war Helgoland in 2018 bei den Touristen so beliebt

Helgoland hat seine Gästezahlen 2018 im Vorjahresvergleich deutlich gesteigert. „Wir konnten in 2018 insgesamt 392.011 Gäste auf Helgoland begrüßen, was ein Plus von 12,7 Prozent zum Vorjahr ausmacht“, sagte Tourismusdirektor Lars Johannson. Deutschlands einzige Hochseeinsel habe damit in den vergangenen drei Jahren ein Besucherplus von über 30 Prozent erzielt.

Neuer Katamaran und der heiße Sommer

Zu der hohen Zahl an Tages- und Übernachtungsgästen beigetragen hätten unter anderem das „unglaubliche Wetter im Sommer“ sowie der neue Katamaran „Halunder Jet“, der von Hamburg über Cuxhaven nach Helgoland fährt. „Da sich ein solcher Sommer vom Wetter her nicht unbedingt direkt wiederholen wird, erwarten wir für 2019 keine erneute Steigerung in diesem Ausmaß“, erklärte Johannson. Die Zielmarke von 400.000 Gästen im Jahr bleibe bestehen. (dpa)