Delmenhorst: Stichflamme in Sauna verletzt zwei Männer

Teilweise schwere Verbrennungen erlitten am Dienstag zwei Besucher einer Sauna in Delmenhorst.

Sauna im Fitnessstudio

Die beiden Delmenhorster (18, 21) befanden sich in der Sauna eines Fitnessstudios. Ein weiterer Studiogast, ein 48 Jahre alter Mann aus Ganderkesee, nahm mit den beiden Männern an dem Saunagang teil und wollte für einen Aufguss sorgen.

Plötzlich bildet sich eine Stichflamme

Dafür nutzte er einen zu Hause hergestellten Mix, den er über den 90 Grad heißen Ofen goss. Vermutlich aufgrund eines zu hohen Anteils an ätherischen Ölen bildete sich eine Stichflamme, die die Verletzungen verursachte.

Zwei Männer kommen ins Krankenhaus

Die beiden jungen Männer wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren und dort versorgt. Der 48-Jährige und weitere Studiogäste konnten die Sauna ohne Verletzungen verlassen.

Strafverfahren eingeleitet

An der Sauna selbst entstand kein Schaden. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.