Fredenbeck: Mann (47) kommt bei Streit ums Leben

Ein offenbar lebensgefährlich verletzter Mann (47) ist am Dienstag gegen 9 Uhr morgens in Fredenbeck vor einem Rewe-Markt zusammengebrochen. Nach Angaben der Polizei wurde der 47-Jährige nach einer Erstversorgung noch in ein Stader Krankenhaus gebracht. Dort konnten ihm die Ärzte aber nicht mehr helfen. Der Mann starb.

Streit in Asylunterkunft?

Die lebensgefährlichen Verletzungen soll sich der 47-Jährige nach ersten Erkenntnissen der Polizei bei einem Streit in einer Asylunterkunft zugezogen haben. Nach dem unbekannten Täter wird gefahndet. Am Dienstagmittag liefen vor Ort noch Spurensicherungsmaßnahmen. Außerdem wurden Zeugen befragt.