Anzeige

Ganderkesee: Schlägerei in Gaststätte sorgt für Großeinsatz der Polizei

Rund 700 Menschen feiern an einem Gasthof in Ganderkesee am Vatertag friedlich, bis es zwischen etwa ein Dutzend Menschen zu einer Schlägerei kommt. Die Polizei kommt kaum bis zum Einsatzort.

Körperverletzung, Sachbeschädigung, Landfriedensbruch

Die genaue Zahl der Täter werde noch festgestellt, sagte eine Sprecherin der Polizei Delmenhorst am Freitag. Ermittelt wird unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Landfriedensbruch.

700 Menschen feiern in Gaststätte

In der Gaststätte in Ganderkesee hatten am Donnerstag rund 700 Menschen zunächst friedlich den Vatertag ausklingen lassen. Am frühen Abend riefen Anwohner dann wegen einer Schlägerei die Polizei. Etwa zehn bis fünfzehn Menschen, teils stark betrunken, waren aneinandergeraten. Die Szene verlagerte sich auf die angrenzende Straße.

Polizisten mit Flaschen beworfen

Als die ersten Beamten vor Ort ankamen, trafen sie auf eine größere Menschenmenge von Jugendlichen und Feiernden im Alter bis Mitte 30. Die Stimmung rund um die Gaststätte war aufgeheizt und aggressiv. Menschen hätten Flaschen auf die Polizisten geworfen und sie beschimpft, sagte die Polizeisprecherin. Auch seien Rettungskräfte daran gehindert worden, Verletzten zu helfen.

Veranstaltung wird aufgelöst

Die Polizisten griffen schließlich zu Schlagstock und Reizgas, um die Lage zu beruhigen. Die Bereitschaftspolizei Bremen und Polizeihunde kamen zusätzlich zum Einsatz. Ein Polizist trug bei dem Einsatz eine Schürfwunde davon, außerdem ging die Heckscheibe eines Streifenwagens kaputt. Nachdem es immer wieder zu Auseinandersetzungen wurde die Veranstaltung aufgelöst. (lni)