Glücklich sein: nord24-Land liegt im Durchschnitt

Die zufriedensten Deutschen leben hoch im Norden der Republik – in Schleswig-Holstein. Dagegen landen Niedersachsen und Bremen bei der Lebenszufriedenheit nur im Mittelfeld.

Zufrieden mit Arbeit

Das geht aus dem am Donnerstag vorgestellten Glücksatlas 2018 der Deutschen Post hervor. Im Ranking der 19 Regionen haben sich zwar einige Werte im Raum Niedersachsen/Nordsee einschließlich Bremen leicht verbessert. Trotz hoher Zufriedenheit bei Themen wie Wohnen und Freizeit, Arbeit und Haushaltseinkommen kam die Region nur auf Platz 9 (2017: Rang 7). Obwohl die Arbeitslosenquote und der Anteil an Leiharbeitern über dem Bundesdurchschnitt liegen, sind die Menschen mit ihrer Arbeit dennoch zufriedener als in anderen Regionen. Der Anteil von gesundheitlich beeinträchtigten Personen erreicht den zweitniedrigsten Wert in ganz Deutschland.

Geld macht glücklich

Insgesamt ist die Rede von den „reichsten und zufriedensten Deutschen, die jemals in diesem Land gelebt haben“. Gründe seien die anhaltend starke Konjunktur und Beschäftigungslage Zuletzt hatte der Herbstaufschwung am Arbeitsmarkt die Arbeitslosenzahl im September auf den niedrigsten Wert seit 1991 und die Arbeitslosenquote auf 5,0 Prozent gedrückt. Wichtiger noch ist die Gesundheit. Aber vor allem sind die Menschen mit ihren Wohn- und Familiensituationen ziemlich zufrieden.

Karte: Glücksatlas 2018, Ranking der Regionen; Hochformat 90 x 130 mm; Redaktion: J. Schneider; Grafik: A. Zafirlis/ F. Bökelmann