Greenpeace-Demonstranten beenden Protest auf Amazon-Lager

Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben ihren Protest auf dem Dach des Logistikzentrums von Amazon in Winsen/Luhe beendet.

Polizei stellt Personalien fest

Am Mittwoch kurz nach Mitternacht verließen die Demonstranten friedlich das Dach, wie die Polizei mitteilte. Die Personalien wurden festgestellt – die Aktivisten erwarten nun Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch.

„Prime Day“ als Anlass der Proteste

36 Demonstranten hatten nach Angaben der Umweltorganisation für zweieinhalb Tage auf dem Dach des Amazon-Standorts ausgeharrt. Mit der Aktion wollten sie gegen die Vernichtung neuer Waren protestieren, die der Online-Händler als Retouren zurücknimmt. Anlass der Proteste von Greenpeace war der „Prime Day“, bei dem Amazon am Montag und Dienstag mit besonderen Rabatten geworben hatte. (dpa)