Kreis Stade: Unbekannte sprengen Ticketautomaten

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte versucht, einen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn in Dollern an der Strecke Cuxhaven-Hamburg zu sprengen.

Automat gerät nicht in Brand

Die Detonation war am frühen Dienstag um 1.56 Uhr gemeldet worden, zusätzlich zur Polizei rückte auch die Ortsfeuerwehr Dollern aus. Diese konnte schnell wieder abrücken, der Automat brannte nicht.

Sprengstoffexperten werden angefordert

Äußerlich war wenig zu sehen, es qualmte, die Öffnung für Fahrkarte und Rückgeld wurde offenbar erheblich beschädigt. Die Polizei sperrte den Bahnsteig in Fahrtrichtung Hamburg. In der Nacht rückten  Sprengstoffexperten aus Bremen an.

Auch Fahrkartenrollen sind begehrt

Die Hintergründe der Tat sind nach Angaben der Polizei noch offen. Die Kriminellen hatten es nicht nur auf das Geld im Automaten abgesehen, sondern auch um die Fahrkartenrollen. Die Rohlinge sind nach Informationen der Polizei begehrt, um sie zu bedrucken und auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. (CN/NEZ)