Oldenburg: Fünfjähriger fährt per Laufrad drei Kilometer zur Autowaschanlage

Ein unternehmungslustiger Fünfjähriger aus der Nähe von Oldenburg im Kreis Ostholstein hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Statt mit seinem Laufrad zu den in der Nachbarschaft wohnenden Großeltern zu fahren, machte er sich am Samstag auf den Weg ins etwa drei Kilometer entfernte Oldenburg, berichtete die Polizei am Montag.

Rückfahrt im Streifenwagen

Dort entdeckte ihn eine Polizeistreife an einer Autowaschanlage, wo er mit Autofahrern fachsimpelte. Den Heimweg durfte der Junge auf dem Rücksitz eines Streifenwagens antreten. Die Eltern hatten zuvor die Polizei verständigt, weil ihr Sohn nicht bei den Großeltern angekommen war. (dpa)