Oldenburg: Mann (55) baut mit 3,85 Promille Unfall und trinkt genüsslich Wodka

Ein volltrunkener Mann hat am Montagabend in Oldenburg einen Unfall gebaut. Die Polizei konnte den 55-Jährigen wenig später aus dem Verkehr ziehen. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 3,85 Promille.

Rückwärts gegen die Laterne

Der 55-Jährige war mit einem Fiat unterwegs. Nach einem Wendemanöver stieß er beim Rückwärtsfahren gegen eine Laterne.

Schluck aus der Wodkaflasche

Der Mann stellte seinen Wagen ab und nahm nach Angaben der Polizei einen Schluck aus einer Wodkaflasche. Danach stieg der 53-Jährige aus und schaute sich um.

Zeuge nimmt Fahrer den Schlüssel weg

Als er weiterfahren wollte, griff ein Zeuge (53) ein. Er roch intensiven Alkoholduft und nahm dem Fahrer den Autoschlüssel weg und alarmierte die Polizei.

Blutprobe auf der Wache

Auf der Wache wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.