Stade: Autofahrerin stößt mit Güterzug an Bahnübergang zusammen

Eine 54-jährige Autofahrerin ist am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr in Stade trotz Rotlichts über einen Bahnübergang gefahren und mit einem Güterzug zusammenstoßen.

Auto zur Seite gedrückt

Am unbeschrankten Bahnübergang hatte die Frau laut Polizei das Rotlicht der Ampel und den langsam ankommenden Güterzug übersehen. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, prallte seitlich gegen die Lok und ihr Auto wurde zur Seite gedrückt. Der Lokführer und sein Mitfahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Die 54-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.