Anzeige

Vechta: 13-Jährige liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mit einem gestohlenen Audi A5 haben drei Jugendliche aus Lohne (Landkreis Vechta) am Freitag eine Spritztour unternommen. Dabei lieferten sich zwei 13-Jährige und ein noch unbekannter Fahrer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Zu schnell unterwegs

Polizisten waren in Vechta auf einen Audi A5 aufmerksam geworden, der ohne Beleuchtung und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Als die Polizisten das Auto anhalten wollten, gab der Fahrer Gas und flüchtete.

Fahrer flüchtet

Die Verfolgungsfahrt endete in einem Waldstück, wo die Polizisten zwei der drei Insassen stellten. Der Fahrer flüchtete. Die Ermittlungen ergaben, dass der Wagen aus einem Autohaus in Lohne gestohlen worden war. Die Jugendlichen hatten einen Zaun aufgekniffen und waren in die Werkstatt des Autohauses eingedrungen. Dort nahmen sie den Autoschlüssel an sich – und sausten im Audi A5 los.

Ermittlungen dauern an

Aufgrund der Spurenlage konnte der Einbruch den Teenagern zugeordnet werden. Der entstandene Sachschaden ist derzeit unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Ann-Kathrin Brocks

Ann-Kathrin Brocks

zeige alle Beiträge

Ann-Kathrin Brocks ist seit Oktober 2015 Projektredakteurin bei der Nordsee-Zeitung, wo sie auch volontiert hat. Zuvor hat sie an der Universität Siegen „Literary-, Cultural- & Media-Studies“ sowie „Visual Studies & Art History“ studiert.