Viele Verkehrstote in Niedersachsen zu Jahresbeginn

Die Zahl der Verkehrstoten in Niedersachsen ist in den ersten zwei Monaten des Jahres entgegen dem Bundestrend drastisch gestiegen.

65 Verkehrstote in zwei Monaten

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kamen auf den Straßen des Bundeslandes 65 Menschen ums Leben. Das sind 27 Tote oder gut 70 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bundesweit sinken die Zahlen

Wie das Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, ist die Zahl der Verkehrstoten bundesweit im Vergleichszeitraum dagegen um 16 auf 402 gesunken. In Bremen gab es in den ersten beiden Monaten dieses Jahres überhaupt keine Toten im Straßenverkehr.

Mehr Verletzte in Niedersachsen

Auch die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr verringerte sich deutschlandweit im Januar und Februar um drei Prozent auf rund 48.600. In Niedersachsen stieg sie dagegen um 1,7 Prozent auf gut 5800. (lni)