Wetterdienst warnt vor Glättegefahr im Norden Niedersachsens

Der Deutsche Wetterdienst warnt in der Nacht zum Sonntag vor möglicher Glätte im Norden Niedersachsens. Am Sonntag soll wieder die Sonne scheinen.

Es kann zu Glätte auf den Straßen kommen

In Niedersachsen bleibt es am Wochenende nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes weitestgehend trocken, mit Schauern ist nur vereinzelt zu rechnen. In der Nacht zum Sonntag sinken die Temperaturen. Im nördlichen Teil des Landes und in höheren Lagen ist mit leichtem Frost zu rechnen, es kann zu Glätte auf den Straßen kommen. Am Sonntag wird es größtenteils sonnig. (lni)