Die Eisbären fahren mit guten Erinnerungen nach Gießen

Mit den Gießen 46ers verbinden die Eisbären Bremerhaven gute Erinnerungen. Gegen die Hessen wurde am letzten Spieltag der vergangenen Saison der Klassenerhalt klargemacht. Am Sonnabend gibt es ein Wiedersehen in der Basketball-Bundesliga. Um 18 Uhr geht es los in Gießen.    

Acht Neuzugänge müssen integriert werden

Am 1. Mai verjagten die Eisbären durch einen 87:74-Heimsieg gegen Gießen das Abstiegsgespenst. Seitdem hat sich im Team von Trainer Arne Woltmann viel getan. Acht Neuzugänge müssen integriert werden. Da kann noch nicht alles rund laufen. Das zeigte sich bei der 69:89-Pokalpleite gegen die Telekom Baskets Bonn.

Gießen ist mit zwei Siegen gestartet

In der BBL sind die Seestadt-Korbjäger mit einem Sieg und einer Niederlage ordentlich gestartet. Noch besser läuft es aber für die Gießener. Das Team von Coach Ingo Freyer hat beide Auftaktspiele gewonnen.

Eisbären hoffen auf eine Überraschung

Woltmann sieht die Hessen daher in der Favoritenrolle. „Es wird für uns eine schwierige Aufgabe. Aber wir werden natürlich alles daran setzen, in Gießen eine Überraschung zu schaffen“, sagt der Eisbären-Coach. Vor allem auf Center John Bryant muss das Woltmann-Team aufpassen.

 

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.