Eisbären fangen sich 101 Punkte gegen Gießen ein

Die Eisbären Bremerhaven gehen mit einer weiteren Niederlage in die zweiwöchige Pause. Der Basketball-Erstligist unterlag den Gießen 46ers mit 92:101 (47:50). Es war die 14. Pleite in Folge für das Team von Trainer Dan Panaggio. Das interessierte in der Stadthalle aber nur noch 1568 Zuschauer.

Eisbären verschlafen schon wieder den Start

Bei den Gastgebern feierte Elston Turner sein Comeback. Der Amerikaner hatte wegen einer Oberschenkelverletzung die Spiele bei ratiopharm Ulm und gegen die EWE Baskets Oldenburg verpasst. Turners Rückkehr wirkte sich jedoch nicht wie erhofft aus. Das Panaggio-Team startete noch schlechter als beim Hanse-Game gegen Oldenburg. Am Sonntag in Bremen ging das erste Viertel mit 18:27 verloren. Gegen Gießen stand es nach zehn Minuten 17:30.

Panaggio-Team startet starke Aufholjagd

Im zweiten Viertel schien alles auf ein Desaster zuzulaufen. Nach 14 Minuten hatten die Gießener ihren Vorsprung auf 18 Punkte ausgebaut (40:22). Panaggio nahm seine zweite Auszeit. Und danach lief es deutlich besser bei seinen Profis, die einen 13:0-Lauf aufs Parkett der Stadthalle zauberten. Anthony Canty und Keith Benson setzten jetzt wichtige Akzente. Zur Halbzeit war der Rückstand auf drei Punkte geschrumpft (47:50).

Erste Eisbären-Führung im Spiel

Nach der Halbzeit blieb es zunächst ein enges Spiel. Die Eisbären ließen weiterhin zu viele einfache Körbe zu. In der Offensive hingegen hatten sie aber einige starke Szenen. So sorgte Spielmacher Chris Warren mit einem Dreier sogar für die erste Führung im Spiel (67:66, 28.). Die hielt aber nur bis zum nächsten Angriff. Nach 30 Minuten führten die Gäste wieder mit drei (75:72).

John Bryant macht alles klar

Im Schlussabschnitt ging dann wieder alles den Bach runter. Ballverlust reihte sich an Ballverlust, Fehlwurf an Fehlwurf. Gießen konnte sich wieder absetzen. Als John Bryant 4:04 Minuten vor Schluss zum 92:77 für die Hessen traf, war das Spiel gelaufen. Zum 14. Mal in Folge gegen die Eisbären.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.