Eisbären Bremerhaven verlieren das Hanse-Game gegen Oldenburg

Die Eisbären Bremerhaven haben das Hanse-Game gegen die EWE Baskets Oldenburg verloren. Das Team von Trainer Dan Panaggio unterlag dem Tabellenzweiten der Basketball-Bundesliga in der Bremer ÖVB-Arena mit 83:88 (41:50). Für Bremerhaven war es die 13. Pleite in Folge.

Turner fehlt den Eisbären weiterhin

Die Seestadt-Korbjäger mussten erneut auf Elston Turner verzichten. Das Nordderby kam für ihn nach seiner Oberschenkelverletzung zu früh. Turner soll am Mittwoch im Heimspiel gegen die Gießen 46ers sein Comeback feiern (19 Uhr, Stadthalle).

Oldenburg zieht früh davon

An Turners Fehlen lag es aber nicht, dass die Eisbären den Start ins Hanse-Game komplett verpennten. Nach drei Minuten musste Panaggio seine erste Auszeit nehmen. Da führte Oldenburg bereits mit 11:2. Kurz darauf lag der Tabellenzweite sogar mit 18:2 vorne.

Darnell Jackson trifft dreimal aus der Distanz

Der Tabellenvorletzte schien auf ein Desaster zusteuern. Mit zunehmender Spielzeit fing sich das Panaggio-Team aber. In der Verteidigung wurde endlich entschlossener zugepackt. Und in der Offensive setzte Darnell Jackson überraschend die Glanzlichter. Der bullige Center traf drei Dreier und war mit 14 Punkten Topwerfer der Partie in der ersten Halbzeit. Oldenburgs Vorsprung war zur Pause auf neun Zähler geschrumpft (50:41).

Die Baskets machen den Sack nicht zu

Ging da noch was für die Eisbären? Im dritten Viertel zogen die Oldenburger wieder auf 15 Punkte davon (64:49, 25. Minute). Die Baskets waren eindeutig Herr im Haus. Den Sack machten sie aber nicht zu. Beim Stand von 60:70 ging es ins letzte Viertel.

Warren bringt Eisbären auf einen Punkt heran

Überraschenderweise wurde es noch einmal spannend. Die Eisbären legten einen starken Schlussspurt hin.  Fünf Minuten vor Spielende brachte Chris Warren sein Team mit einem Dreier auf einen Punkt heran (74:75). Doch mit einem 9:2-Lauf nahmen die Oldenburger den Dampf vom Kessel. Der Sieg der Baskets war verdient. Die Eisbären hatten nicht einmal in Führung gelegen.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.