Eisbären: Headcoach Dan Panaggio tritt zurück – Nachfolger schon klar

Dan Panaggio ist nicht mehr Headcoach der Eisbären Bremerhaven. Am Tag nach der desaströsen 75:108-Niederlage in der Basketball-Bundesliga bei den Telekom Baskets Bonn hat der US-Amerikaner seinen Rücktritt erklärt.

„Mein Bestes gegeben“

„Ich habe mein Bestes gegeben, um unser Team zu verbessern. Leider konnten wir den Turnaround nicht schaffen. Nun denke ich, dass es am besten ist, zurückzutreten und einem anderen Trainer die Gelegenheit dafür zu geben“, wird Panaggio auf der Club-Homepage der Eisbären zitiert.

Kein einziger Sieg

Panaggio hatte den Posten als Coach bei den Eisbären erst im Dezember von Arne Woltmann übernommen. In elf Spielen blieb der 64-jährige ehemalige NBA-Assistenztrainer allerdings ohne Sieg. Unter seiner Leitung stürzten die Bremerhavener bis auf den letzten Tabellenplatz ab.

Co-Trainer übernimmt

Die Nachfolge von Panaggio übernimmt jetzt der bisherige Co-Trainer Michael Mai. Der 44-Jährige wird die Bremerhavener bereits am Sonntag im BBL-Spiel bei Meister Bayern München betreuen. Doch auch Panaggio bleibt bei den Eisbären offenbar an Bord. Auf nord24-Anfrage hieß es, dass er als Sportdirektor und Gesellschafter weitermachen wolle.

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.