Eisbären-Spielmacher Anthony Canty lobt neuen Trainer

Fünf Spiele, zwei Siege: Das ist die Bilanz des neuen Eisbären-Trainers Michael Mai. Und der 44-Jährige kommt gut an im Team des Bremerhavener Basketball-Bundesligisten, wie Backup-Spielermacher Anthony Canty verrät.

„Sehr, sehr gut tut“

Mike ist ein klassischer Players-Coach, der mit den Spielern viel spricht. Und der auch jedem einzelnen Spieler klarmacht, was er von ihm braucht“, berichtet „Tony“ Canty im Interview mit der NORDSEE-ZEITUNG. Der 28-jährige Guard findet, dass Mai der Mannschaft „in dieser schwierigen Situation sehr, sehr gut tut“.

Nur zwei Punkte fehlen

Um das große Ziel, den Klassenerhalt, zu schaffen, brauchen die Eisbären noch einige Erfolge. Aktuell stehen sie auf Platz 17, es fehlen aber nur zwei Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz. „Es liegt in unseren eigenen Händen“, betont Canty mit Blick auf die acht „Endspiele“, die noch folgen. Als Nächstes sind die Eisbären in der BBL am Sonntag in Würzburg (15 Uhr) gefordert.

Warum „Tony“ Canty den Trainerwechsel von Dan Pannaggio zu Michael Mai richtig fand und was er über seine eigene Zukunft denkt, lest Ihr heute in der NORDSEE-ZEITUNG.

Christian Heinig

Christian Heinig

zeige alle Beiträge

Christian Heinig, Jahrgang 1982, stammt gebürtig aus Berlin. Seit 2017 ist er Sportredakteur der NORDSEE-ZEITUNG. Seine Spezialgebiete sind Basketball, Fußball und US-Sport.