Syrische Flüchtlinge spielen in Bremerhaven gegen die Eisbären

Ein Basketballteam aus syrischen Kriegsflüchtlingen tritt am 8. September gegen die Nachwuchs-Bundesliga-Mannschaft der Eisbären Bremerhaven an.

Eintritt frei

Das Spiel in der Bremerhavener Walter-Kolb-Halle wird während der Bremer Integrationswoche ausgerichtet, teilte der Bremer Rat für Integration mit. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Syrer spielten in Auswahlteams

Die 18 jungen Syrer aus dem Team „Souriana“ haben den Angaben zufolge vor ihrer Flucht in den besten Auswahlteams gespielt. Gegründet wurde die Exil-Mannschaft von dem 34-jährigen Mahmoud Al-Abed. Der aus Damaskus stammende IT-Ingenieur lebt seit 2015 in Düsseldorf.

Peter Gassner

zeige alle Beiträge

Peter Gassner, geboren am Niederrhein, volontierte nach seinem Studium der Geschichte und Politik im mittelhessischen Marburg bei der dort ansässigen Oberhessischen Presse. Nach Zwischenstation beim General-Anzeiger in Bonn wurde er nun an die Nordsee-Küste gespült. Besonderes Interesse an Sport aller Art.