So steht es um die Zukunftssorgen rund um die Eisbären Bremerhaven

Viele Basketballfans machen sich große Sorgen um die Zukunft der Eisbären Bremerhaven. Steht der Absteiger aus der BBL möglicherweise von dem Aus? Die Eisbären-Offiziellen äußern sich spärlich in der Öffentlichkeit. Ein Kader für eine mögliche Saison in der ProA ist aktuell nicht vorhanden.

Mai mahnt Entscheidung des Managements an

Michael Mai, bis zuletzt Trainer der Eisbären Bremerhaven, hofft, dass es nach dem Erstliga-Abstieg in der ProA weitergeht. Es sei immer noch möglich, eine starke Mannschaft für die Zweite Liga auf die Beine zu stellen. Allerdings müsse bald eine Entscheidung fallen, ob die Eisbären in der ProA an den Start gehen oder nicht: „Die Welt wartet nicht auf Bremerhaven“, sagte Mai gegenüber nord24.

Breitlauch äußert sich zuversichtlich

Adrian Breitlauch, der in den vergangenen beiden drei Jahren für die Eisbären auf Korbjagd ging, äußerte sich gegenüber nord24 zuversichtlich zur Zukunft des Klubs. Sein Verbleib in Bremerhaven ist aber keineswegs sicher – selbst wenn die Eisbären in der ProA antreten. „Ich habe noch zwei, drei andere Optionen“, sagte Breitlauch.