Trainer Mai kann sich Zukunft bei den Eisbären Bremerhaven vorstellen

Trainer Michael Mai hadert mit dem Abstieg der Eisbären Bremerhaven. Der Coach hatte fest an eine Rettung des Basketball-Bundesligisten geglaubt. Doch am Ende hat es die Eisbären erwischt. Geht es mit Mai in der ProA (2. Liga) weiter? 

Erste Erstliga-Station

Lust hätte der Amerikaner schon. Bremerhaven war für den 44-Jährigen die erste Erstliga-Station als Trainer. Für diese Chance ist er dankbar. Vorher hatte Mai die Zweitligisten Kirchheim und Karlsruhe trainiert.

Der Trainer kennt sich in der ProA aus

Sein großes Wissen über die ProA macht Mai für den Absteiger interessant. Als Coach hat er viel aus dem zuvor dümpelnden Team herausgeholt. In 13 Spielen brachte er es auf 5:8 Siege. Das ist nicht die Bilanz eines Absteigers.

Gespräche mit der Stadt und Sponsoren

Neben der Trainerfrage haben die Bremerhavener aber noch andere Themen zu bewältigen. Der Start in der ProA ist längst noch nicht gesichert. Es müssen noch Gespräche mit der Stadt und Sponsoren geführt werden.

Worauf sich die Eisbären nach Meinung von Michael Mai in der ProA einstellen müssen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Dietmar Rose

Dietmar Rose

zeige alle Beiträge

Dietmar Rose ist Sportredakteur bei der Nordsee-Zeitung mit den Schwerpunkten Fußball, Basketball und Tennis. Der gebürtige Münsteraner kam 1997 nach seinem Studium nach Bremerhaven.